Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
19:00 Uhr
Griesheim, Linie Neun  /  DIE LINKE. Darmstadt-Dieburg

Programm des sozialökologischen Umbaus mit Jörg Cezanne

Passen Umweltpolitik und Profitstreben zusammen?

 

Die Zerstörung der Erde - unserer Lebensgrundlagen – schreitet voran, unaufhaltsam, unwiederbringlich. Jeder kennt die Daten: „Verwüstung“ durch immer längere Trockenperioden in Afrika, Umweltkatastrophen in Europa und anderen Teilen der Welt, Abschmelzen der Pole, Insekten- und Vogelsterben – gepaart von immer mehr Gift- und Nitrateinsatz auf unseren Feldern. Umweltpolitik, so scheint es, ist kein Thema, mit dem man Wahlen gewinnen kann. Der Kampf um die bloße Existenz, jeder für sich der Nächste, angefacht durch die herrschende Politik der sog. „Hartz-Reformen“, lässt keinen Platz für die Sorge ums Überleben der Gattung Mensch. Betriebe im internationalen Wettbewerb sind bei Strafe ihres eigenen Untergangs gezwungen, Mensch und Natur bis aufs Äußerste auszubeuten.

Erst jetzt, angesichts der anhaltenden „Flüchtlingskrise“ zeigt sich der Zusammenhang von Ökologie und Sozialem in seiner vollen Schärfe. Hat unser wohltemperiertes Modell der „Sozialen Marktwirtschaft“ noch Bestand - angesichts des Raubbaus an der Natur, sowie einer sich vertiefende Spaltung der Gesellschaft hierzulande? Die Verwüstung der südlichen Länder tritt uns Bewohnern „gemäßigter Zonen“ plötzlich in Gestalt konkreter Menschen gegenüber, die ihrer Lebensgrundlagen beraubt sind. In immer größer werdenden Flüchtlingsströmen.

Hier setzt das Programm der Partei Die Linke an, das Programm des sozial-ökologischen Umbaus. Welche Positionen beinhaltet es hinsichtlich CO2-Ausstoß, dem steigenden Chaos im Verkehr, den Giften in Lebensmitteln und im Trinkwasser? Welche Perspektiven eröffnet es im Hinblick auf einen gerechten Welthandel? Wird es den Anforderungen der Zukunft gerecht, oder braucht es eines grundlegenden Systemwandels, der Betriebe und Menschen von dem Zwang zum eigenen Untergang befreit?

Am Mittwoch, den 19. September, 19 Uhr wird Jörg Cezanne in der Linie 9 in Griesheim, Willy-Leuschner-Straße 58 das „Programm des sozialökologischen Umbaus“ vorstellen.

Jörg Cezanne ist als Bundestagsabgeordneter der Fraktion Die Linke im Verkehrsausschuss. Der Kreisverband Darmstadt-Dieburg lädt dazu die Bevölkerung recht herzlich ein.

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Linie Neun

Wilhelm-Leuschner-Straße 58
64347 Griesheim

zurück zur Terminliste