Skip to main content

ZUM THEMA: KULTUR UND BILDUNG

Unsere Tradition ist die solidarische Gesellschaft. Bildung hat Vorrang!

Bildung und Kultur sind entscheidend für eine humanitäre Gesellschaft. In Deutschland bestimmt  die soziale Abkunft, also letztlich der Geldbeutel, die Bildungschancen der Kinder. Sie äußert sich in der frühen Aufteilung der Kinder nach der 4. Klasse, also im Alter von 10 Jahren. Dies muss ein Ende haben. Statt auszugrenzen wollen wir integrieren. Daher steht Die Linke. Für eine Schule des gemeinsamen Lernens bis zur 10. Klasse.  Aufgabe der Schule ist es, Bildungsdefizite auszugleichen und Jugendliche nach ihren Stärken und Schwächen zu fördern.

.Wir, Die Linke im Kreis Darmstadt-Dieburg setzen uns ein für:

·         den Ausbau der Kindertagesstätten und der Betreuungsangebote für Kinder unter drei Jahren nach dem tatsächlichen Bedarf

·         die „gebundene“ Ganztagsschule mit einer Nachmittagsbetreuung mit ausgebildetern pädagogischen Kräften - als Regel für alle Schulstandorte – nach dem Modell der Schloss-Schule in Weiterstadt, mit voller Übernahme der Betriebskosten durch Land und Kreis.

·         ein flächendeckendes Angebot von Integrierten Gesamtschulen im Kreis

·         Bereitstellung von signifikant mehr qualifizierte Pädagogen für die Umsetzung  „Inklusiver Bildung“ und besserer Ausstattung von Sozialbetreuungsstellen an allen Schulen

·         besondere Sprach – und Förderkurse für Geflüchtete

Jugendliche haben ein Recht auf Ausbildung

Eine gute Ausbildung für junge Menschen ist die Voraussetzung für ein Leben in Würde und für Teilhabe am öffentlichen Leben. Gelebte Solidarität in Familie, in der Gemeinde und im Arbeitsleben steht im Gegensatz zu der kapitalistischen Ideologie der Konkurrenz aller gegen alle,  ohne soziale und ökologische Verantwortung.

Noch immer verbleiben im Kreis Darmstadt – Dieburg jedes Jahr hunderte von Jugendlichen ohne Berufsausbildung – und das trotz des viel propagierten „Fachkräftemangels“.  Ausbildungsplätze fehlen, um den Jugendlichen die Möglichkeit einer Berufswahl zu geben, die ihren Fähigkeiten und Neigungen entspricht.

Wir, Die Linke im Kreis Darmstadt-Dieburg setzen uns ein:

·         für eine bessere Berufsberatung an den allgemeinbildenden Schulen und geführte Praktika

·         zusammen mit Gewerkschaften und Betrieben für eine Initiative, im Kreis  mehr Ausbildungsplätze zu schaffen. Denkbar ist eine Ausbildungsumlage, um Betriebe, die ausbilden,  finanziell zu entlasten zu können.

·         In der Vergabe von öffentlichen Bauten für Bevorzugung von Firmen, die ausbilden

·         für eine Erhöhung der Zuschüsse des Landkreises für außerbetriebliche Berufsausbildung

·         für vollschulische Ausbildung  und zusätzliche Deutschkurse zugunsten  schwer vermittelbarer Jugendlicher  und Jugendlichen, die aus ihrem Heimatland flüchten mussten.