Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Wahlversammlung wählt Kristin Hügelschäfter zur Direktkandidatin des Wahlkreises 187 Odenwald für die Bundestagswahl

v.l.n.r: KV-Sprecher Tim Dreyer, Wahlkampfleiter Richard Huber, Direktkandidatin Kristin Hügelschäfer, KV-Sprecher und Kreistagsabgeordneter Simon Wedemeyer

Am 07.01.2017 fand in Groß-Umstadt eine gemeinsame Wahlveranstaltung der LINKE.-Kreisverbände Darmstadt-Dieburg, Odenwaldkreis und Offenbach-Land zur Nominierung einer Direktkandidat*in im Wahlkreis 187 Odenwald für die anstehende Bundestagswahl statt.

Mit großer Mehrheit wurde dabei die Beerfeldenerin Kristin Hügelschäfer gewählt. Den Schwerpunkt in ihrer politischen Arbeit sieht die 19-jährige Abiturientin, die Umweltwissenschaften studieren möchte, in der Umweltpolitik. Aber auch im Bereich der sozialen Gerechtigkeit ist sie verortet, denn der Abbau von Diskriminierungserfahrungen im Bereich Geschlecht, Ethnie sowie sozialer Herkunft sei ihr eine Herzensangelegenheit, so Hügelschäfer. In ihrem jungen Alter sieht Hügelschäfer keinen Nachteil und jungen Leuten ein Gesicht und eine Alternative bieten. Im Wahlkreis möchte sich vor allem Angebote für Jugendliche etablieren und ausbauen und im Bereich des öffentlichen Nahverkehrs aktiv werden. Politische Erfahrung hat Hügelschäfer bereits mit ihrem Engagement in der solid'-Basisgruppe Odenwald gesammelt, die sich vor einem Jahr mit gründete.

Der Kreisverband Darmstadt-Dieburg wird Kristin Hügelschäfer hier vollends unterstützen. Wir freuen uns sehr auf den kommenden Wahlkampf mit ihr. Der Sprecher*innenrat unter der Federführung des Wahlkampfleiters Richard Huber wird in nächster Zeit ein umfassendes Wahlkampfkonzept entwickeln zu dem auch die Durchführung einiger Großveranstaltungen zählen wird.